aktuelle Nachrichten

Für Unterkunft und Verpflegung 24 Euro pro Tag

Die monatliche Vergütung für Pflege sowie Unterkunft und Verpflegung des Pflegegrades 5 beträgt rund 3 348 Euro. Laut Pflegstatistik 2017 lag der Pflegesatz für vollstationäre Dauerpflege zwischen rund 36 Euro pro Tag im Durchschnitt im Pflegegrad 1 und 87 Euro pro Tag im Pflegegrad 5; der für Unterkunft und Verpflegung betrug 24 Euro pro Tag.

Jeder Sechste war in der Hauswirtschaft tätig

In den bundesweit 14.480 Heimen waren insgesamt 765.000 Personen beschäftigt, dies entspricht ungefähr 552 000 Vollzeitäquivalenten. Knapp zwei Drittel (63 Prozent) waren Teilzeitkräfte. Die Mehrzahl (84 Prozent) der beschäftigten Personen war weiblich, 42 Prozent waren 50 Jahre und älter. 16 Prozent arbeiteten in der Hauswirtschaft, so das Ergebnis der Pflegestatistik 2017 vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden.

Frohe Weihnachten!

Die Redaktion pro Hauswirtschaft wünscht Ihnen ein friedliches, entspanntes und fröhliches Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr.

Die nächste Ausgabe des Newsletters erhalten Sie am 11. Januar 2019. Über aktuelle Entwicklungen informieren wir Sie weiterhin auf www.pro-hauswirtschaft.net

Für den Begriff "Hauswirtschaftliche Betreuung"

Der Deutsche Hauswirtschaftsrat begrüßt den Beschluss zur Neuordnung des Ausbildungsberufs Hauswirtschafter/in. Zugleich fordert er die Stärkung der hauswirtschaftlichen Betreuung im Ausbildungsberufsbild des neu zu ordnenden Ausbildungsberufs, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Neuordnung kommt

Der Bund-Länder-Koordinierungsausschuss hat am 14. Dezember die Neuordnung des Ausbildungsberufs Hauswirtschafter/in beschlossen. Ziel ist, das hauswirtschaftiche Berufsfeld attraktiver und zeitgemäßer zu gestalten. Dr. Alexandra Brutzer beschäftigt sich am Institut für Erziehungswissenschaften der Justus-Liebig-Universität intensiv mit dem Thema. Im Interview mit pro Hauswirtschaft informiert sie über den aktuellen Stand der Dinge und darüber, wie die Ausbildung reformiert werden soll.

Zahl der Pflegebedürftigen um 19 Prozent gestiegen

Die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland ist weiter gestiegen. Im Dezember 2017 waren 3,41 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilt. Das ist gegenüber dem Jahr 2015 ein Zuwachs um 19 Prozent (550 000 Pflegebedürftige).

DGE ist erneut Partner der Kompetenzcluster

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) ist für weitere drei Jahre Partner der Kompetenzcluster der Ernährungsforschung NutriAct, nutriCARD, DietBB und enable, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2015 mit insgesamt rund 45 Millionen Euro gefördert werden.

Neue Website bietet digitales Zuhause

Ein Arbeitskreis Gewerbliches Geschirrspülen (AK GGS), der Hersteller von Reinigungsprodukten, gewerblichen Spülmaschinen und Dosiergeräten, Spülgut sowie der dazugehörigen Zuliefererindustrie aus ganz Deutschland zusammenführt, kann heutzutage nur schwer an einem analogen Ort verharren. Zu viel Flexibilität erfordert unter anderem die Digitalisierung von Unternehmen und Experten der Branche. Dem Arbeitskreis und all dem Know-how aus dem Bereich Gewerbliches Geschirrspülen wird nun dank einer neuen Website ein modernes digitales Zuhause geboten.