aktuelle Nachrichten

Neu auf der Messe: die Sonderfläche "Fokus Universal Rooms"

Das Service-Wohnen bekommt eine eigene Sonderfläche auf der ALTENPFLEGE 2019 – die Sonderschau "Fokus Universal Rooms". Diese beschäftigt sich mit der ganzheitlichen Gestaltung von Service-Wohnen-Apartments. Kuratiert wird Fokus Universal Rooms von Designer Oliver Conrad.

AWO: Eigenanteil für Bewohner neu regeln

Mit einer Petition im Bundestag will die Arbeiterwohlfahrt (AWO) die steigenden Kosten für Bewohner von Pflegeheimen eindämmen. Der Verband hat seine Petition "Eigenanteil bei stationärer Pflege begrenzen!" in das Parlament eingebracht und online gestellt.

Pflegebevollmächtigter eröffnet Leitmesse

Andreas Westerfellhaus, der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, wird am 2. April bei der Eröffnung der ALTENPFLEGE 2019 und des begleitenden Zukunftstages in Nürnberg zu Gast sein. Dort stellt er sich den kritischen Fragen von Vertretern aus Pflege und Management und der Präsidtenten der größten Verbände der Altenhilfe.

Vielseitig vernetzt: Aktuelle Entwicklungen in der Küchentechnik

Von intelligenten Spülgeräten über digitale Organisationssysteme bis hin zu hochwertigen Kombidämpfern zeigen über 300 renommierte Hersteller auf der INTERNORGA 2019 das gesamte Spektrum der Küchentechnik von morgen.

Fokus Fuhrpark: E-Mobilität liegt im Trend

Bundesweit wurden 2018 rund 50.000 E-Autos und Hybridfahrzeuge verkauft – das sind doppelt so viele wie im Vorjahr. Dieser Trend zur sparsamen und umweltfreundlichen Fortbewegung geht auch an der Pflege nicht vorbei. Deshalb widmet die ALTENPFLEGE 2019 dem Thema Fuhrpark erstmals eine Sonderfläche: den Fokus Fuhrpark.

Die Politik vom Stellenwert überzeugen

Die Interessen der Hauswirtschaft voranzubringen, ist ein erklärtes Ziel des Expertenzirkels der Zeitschrift pro Hauswirtschaft, der zu einem zweiten Treffen im hannoverschen Verlagshaus Vincentz Network zusammenkam.

Pflegeheime können Anfragen immer weniger bedienen

Viele Pflegeheime müssen Anfragen nach Heimplätzen einer Studie zufolge häufig ablehnen. Dies liege zum einen am Fachkräftemangel, andererseits aber auch an der Tatsache, dass Heime mit einem guten Ruf voll seien und Wartelisten führten, teilte die Evangelischen Bank (EB) am Montag (11. Februar 2019) in Kassel mit.

Pfiffiger Flyer wirbt für die Ausbildung

Im niedersächsischen Northeim wurde eine Arbeitsgruppe aus Ausbilderinnen, Lehrkräften und jungen Hauswirtschafterinnen mit dem Ziel gebildet, junge Menschen für den Beruf Hauswirtschafter/in zu begeistern. Die damalige Auszubildende Anna Förster war mit großem Engagement dabei und hat einen Flyer entworfen, der die Hauswirtschaft als wohl abwechslungsreichsten Ausbildungsberuf mit Zukunft beschreibt.