aktuelle Nachrichten

Eva-Maria Güthoff ist neue VKAD-Vorsitzende

Erstmals in der Geschichte des VKAD gibt es eine weiblicher Doppelspitze im Vorsitz: Der neue Vorstand wählte jeweils einstimmig Eva-Maria Güthoff zur 1. Vorsitzenden und Helene Maqua zur stellvertretenden Vorsitzenden. Zuvor waren die VKAD-Mitglieder aufgerufen, einen neuen Vorstand zu wählen. Hanno Heil hatte nicht mehr kandidiert.

Hauswirtschaft im Spiegel der Wissenschaft

Professorinnen und Professoren aus ganz Deutschland gaben auf der haushaltswissenschaftliche Tagung "Meet the Prof" einen Einblick in ihre aktuellen hauswirtschaftlichen Forschungsgebiete. Die Tagung fand erstmals am 17. Mai in München statt, organisiert und moderiert vom Kompetenzzentrum Hauswirtschaft.

Backerlebnisse im Grünen

Mit der Einweihung eines großen mobilen Brotbackofens im Garten von Haus St. Josef zog nun die Sommerküche bei der MÜNCHENSTIFT ein. Ausgestattet mit Schamottsteinen zum traditionellen Brotbacken, steht der Eisenbackofen auf Rädern zwei Wochen lang den Köchen und Betreuungskräften des Hauses zur Verfügung, um gemeinsam mit den Bewohnern sommerliche Gerichte, Brote und Kuchen zuzubereiten.

Mehr regionale und bioregionale Produkte

In Bayerns Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung soll das Essen besser werden. Ein neuer "Wegweiser für die Vergabe von Verpflegungsleistungen", den Ernährungsministerin Michaela Kaniber initiierte, gibt konkrete Hilfestellung für die Ausschreibung von Gemeinschaftsverpflegung mit regionalen und biologischen Lebensmitteln. Bundesweit erstmalig gibt der Wegweiser umfassende Formulierungshilfen, wie Regionalität und der Einsatz von Gütezeichen wie "Geprüfte Qualität" und "Bio-Siegel" des Freistaats Bayern berücksichtigt werden können.

Die Küche als eine Säule des Unternehmens

Als eine Säule des Unternehmens bezeichnet Küchenmeister Hermann Allmeritter die Küche der Martin-Luther-Stiftung in Hanau. Grund dafür ist die konsequente Öffnung ins Quartier.

Deutsche sehen Optimierungsbedarf

In unserer alternden Gesellschaft werden gute Pflegeangebote und -services immer wichtiger. Wie bewerten die Deutschen die Situation in der Pflege und was macht Qualität in der Pflege für sie tatsächlich aus? Diesen Fragen ist die Deutsche Gesellschaft für Qualität e. V. (DGQ) in einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage nachgegangen.

Auf die Nährstoffdichte kommt es an

Bei den meisten Menschen nimmt die Muskelmasse mit dem Alter ab. Damit sinkt auch der Kalorienbedarf, gleichzeitig ist der Bedarf an wichtigen Nährstoffen aber mindestens so hoch wie früher. Deshalb kann für Senioren eine generelle Umstellung der Ernährung sinnvoll sein, sagt Theresa Stachelscheid von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Denn wer im Alter so isst wie früher, nur einfach weniger, bekommt eventuell nicht mehr genug wichtige Nährstoffe.