aktuelle Nachrichten

Schleswig-Holstein verschärft Schutzmaßnahmen

Die Regelungen für die Aufnahme von Bewohnern in Pflegeeinrichtungen wurden angepasst.

Aktion "Pflegestern" aktiviert ehemalige Pflegekräfte

Eine Allianz aus verschiedenen Akteuren der Pflege- und Gesundheitswirtschaft hat eine Plattform zur Aktivierung ehemaliger Pflegekräfte ins Leben gerufen.

Den Textilprozess effizient steuern

Für die dauerhafte Kennzeichnung von Kleidungsstücken und Textilien gibt es viele unterschiedliche Methoden. Welches System für die jeweiligen Anforderungen das richtige ist, erfordert umfangreiche Recherche. Gut geplant lässt sich der Textilprozess optimal und kostenbewusst steuern: ein Mehrwert für alle Bereiche.

Pflegeethik Initiative kritisiert das Besuchsverbot

Im Zuge der Corona-Krise sind Besuche in vielen Pflegeeinrichtungen zum Schutz der Bewohner untersagt. Das stößt allerdings nicht überall auf Zuspruch. Adelheid von Stösser, Geschäftsführerin des Vereins Pflegeethik Initiative, bezeichnete das Besuchsverbot als hochgradig unangemessen.

Reha-Kliniken in Niedersachsen bieten Kurzzeitpflege an

Niedersachsens Krankenhäuser schaffen Platz für die Behandlung von COVID-19-Erkrankten, indem andere Patientinnen und Patienten ab sofort in die Reha-Kliniken im Land entlassen werden können, heißt es in einer Pressemitteilung des niedersächsischen Sozialministeriums.

Grüne fordern Corona-Gefahrenzulage für Pflegekräfte

Die Grünen-Fraktion im bayerischen Landtag fordert während der Corona-Krise für alle Mitarbeiter im ärztlichen und pflegerischen Sektor eine steuerfreie Gefahrenzulage von bis zu 500 Euro pro Monat.

Arbeitskammer Saarland startet zweiten Aufruf an frühere Pflegekräfte

Die Arbeitskammer des Saarlands hat angesichts der weiteren Ausbreitung des Coronavirus zum zweiten Mal ehemalige Pflegekräfte aufgerufen, in ihren alten Beruf zurückzukehren. Die Freiwilligen werden an Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen vermittelt, die erhöhten Personalbedarf haben.

Wie die Länder Schutzausrüstungen verteilen

In der Corona-Krise bemühen sich die Bundesländer neben den Lieferungen von Schutzmaterialien, die sie vom Bund erhalten, selbst um die Beschaffung von Masken und Schutzkleidung.