aktuelle Nachrichten

Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt: "Öko schon längst raus aus der Nische"

Der Kauf von Biolebensmitteln ist für viele Verbraucherinnen und Verbraucher selbstverständlich geworden. Fast ein Viertel (22 %) kaufen häufig oder sogar ausschließlich Produkte aus dem Ökolandbau. Immerhin die Hälfte (49 %) aller Kundinnen und Kunden greifen gelegentlich zu Bioware. So die Ergebnisse des Ökobarometer 2017.

Ethische Dimensionen hauswirtschaftlichen Handelns

Mit dem jüngst erschienenen Buch "Werteorientiertes Handeln in der Hauswirtschaft" bietet die Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft (dgh) konkrete Empfehlungen: Es formuliert 10 Leitsätze für das Handeln der Hauswirtschaft in sozialen Einrichtungen und veranschaulicht sie durch Beispiele aus der betrieblichen Praxis. "Das Buch bietet damit erstmals eine Basis, hauswirtschaftliches Handeln ethisch zu hinterfragen", so die dgh.

Verpflegung beim größten Anbieter für Seniorenbetreuung in Österreich

Das "Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser" (KWP) ist der größte Anbieter für Seniorenbetreuung in Österreich. Wie das Informationsportal "Ökolandbau.de" berichtet, setzen die mit dem österreichischen Umweltzeichen zertifizierten 30 Küchen des KWP in ihrem Verpflegungskonzept "an viele Stellen Zeichen für mehr Nachhaltigkeit".

Minister Schmidt: Mehr Bio-Kost in Einrichtungen

Bundesernährungsminister Christian Schmidt spricht sich für einen höheren Anteil von Bio-Essen u.a. in Pflegeeinrichtungen aus. Durch die Umstellung entstehende höhere Kosten sollen durch steuerliche Hilfen abgefedert werden.

Ratgeber für Pflegeeinrichtungen

Mit der Broschüre "Ernährung und Flüssigkeitsversorgung des pflegebedürftigen älteren Menschen" hat der Bundesverband Ambulante und Stationäre Einrichtungen (bad) seine "Ratgeberreihe für Menschen, die in Pflegeeinrichtungen leben" erweitert. Das 28-seitige Heft ist ab sofort in der bad-Bundesgeschäftsstelle erhältlich.

Industrie erinnert an Maschinenrichtlinie

Arbeitgeber, die in Deutschland oder Österreich Geräte verwenden, die nicht der Maschinenrichtlinie entsprechen, laufen Gefahr, gegen die Betriebssicherheitsverordnung und das Arbeitnehmerschutzgesetz zu verstoßen. Darauf verweist das Portal "Klasse Wäsche", das von Unternehmen der Branchen Wäsche, Waschmaschinen und Wäschereimaschinen betrieben wird. Die Initiative spricht sich für die hauseigene Wäscherei in z.B. Pflegeeinrichtungen aus.

Mehr Geld für Diakonie-Beschäftigte

Nachdem sich diakonische Dienstgeber und Dienstnehmer über Monate nicht in der Arbeitsrechtlichen Kommission der Diakonie Deutschland (ARK DD) einigen konnten, liegt nun ein Ergebnis vor. Ein Schlichterspruch sieht eine Entgeltsteigerung um 2,7 Prozent für 150.000 Mitarbeitende ab 1. Juli 2017 vor. Werden Hauswirtschaftskräfte nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Deutschland (AVR DD) bezahlt, gilt das Schlichtungsergebnis auch für sie. 

Auf Rädern zum Essen

Mittagstisch-Angebote sind für Pflegeeinrichtungen und -dienste eine Möglichkeit, ihr Engagement in der Quartiersarbeit zu unterstreichen. Wie die Angebote erfolgreich aufgebaut werden können, zeigen Ergebnisse des Projekts "IN FORM Mittagstisch für ältere Menschen", die jüngst in Berlin vorgestellt wurden.