aktuelle Nachrichten

Sodexo auf Platz zwei

Sodexo, laut eigenen Angaben weltweit führende Anbieter von "Quality of Life Services”, wird für die Geschlechtergleichstellung innerhalb seiner Leitungsgremien als Nummer zwei der führenden börsennotierten französischen Unternehmen (SBF 120) ausgezeichnet. Das Ranking wurde vom französischen Staatssekretär für Geschlechtergleichstellung veröffentlicht.

Hauswirtschaft gewinnt an Bedeutung

In Niedersachsen sind hauswirtschaftliche Fachkräfte jetzt als Heimleitungen zugelassen, weil Hauswirtschaft im Zusammenhang mit Pflegeleistungen notwendig ist. Das nahmen die Teilnehmenden der diesjährigen Mitgliederver-sammlung der Landesarbeitsgemeinschaft Hauswirtschaft Niedersachsen Mitte November in Verden/Aller erfreut zur Kenntnis.

Wohnküchenkonzept erhält zweiten Preis

Die Arbeiterwohlfahrt hat den Schleswig-Holsteinischen Altenpflegepreis 2018 gewonnen. Die "AWO Schleswig-Holstein gGmbH Bereich Pflege" in Kiel wurde am Freitag im Landeshaus für eine Kampagne zur Attraktivitätssteigerung des Berufsbildes Pflege mit dem ersten Preis und 3.000 Euro ausgezeichnet. Den zweiten Preis gewann das "Seniorenzentrum Itzehoe Olendeel" für die Einführung eines Wohnküchenkonzeptes.

Saugroboter reinigt Foyer und Flure

Ab sofort übernimmt im Foyer der Asklepios Klinik Barmbek (Hamburg) der autonom fahrende Reinigungsrobotor "Adlatus" einen Großteil der täglichen Flächenreinigung. Auch auf den Fluren und in den öffentlichen Bereichen im Erdgeschoss ist das knapp einen Kubikmeter große Gefährt täglich unterwegs, um für Sauberkeit zu sorgen.

Risiken bei der Verpflegung vermeiden

Viele Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime setzen laut dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ihre Patienten und Heimbewohner beim Essen unnötigen gesundheitlichen Risiken aus. Auf den Speiseplänen der Einrichtungen stünden oft risikobehaftete Lebensmittel wie Feinkostsalate, Rohwürste oder Räucherfisch, kritisierte der Präsident des Bundesamtes, Helmut Tschiersky, am Donnerstag in Berlin bei der Vorstellung der Ergebnisse zur Lebensmittelüberwachung 2017. Diese seien oft mit Keimen belastet und könnten bei empfindlichen Personengruppen schwere Infektionskrankheiten auslösen, warnte Tschiersky.

"Wir brauchen mehr Ernährungsbildung"

Die Rote Beete stand im Mittelpunkt des "Aktionstags Lebensmittelwertschätzung" mit Barbara Otte-Kinast, Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Schüler einer Klasse des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) der BBS 2 in Hannover hatten sich das Wintergemüse als Motto einer Kochaktion ausgesucht. "Das ist ein gutes Beispiel, wie man Schülern beim Kochen ein gesundes Produkt nahebringt", sagte die gelernte Hauswirtschaftsleiterin Otte-Kinast, während sie mit den Jugendlichen ein Rote-Beete-Hummus herstellte. Die 15- bis 18-Jährigen gehören einer Schülerfirma an, in der sie nicht nur kochen, sondern auch den Schulkiosk führen.

Inklusionszertifikat für Pflegezentrum Techau

Das Pflegezentrum Techau ist für jahrelange Inklusionsarbeit im Beruf von der Agentur für Arbeit Lübeck mit dem Inklusionszertifikat ausgezeichnet worden. Anlass ist das Motto der diesjährigen Woche der Menschen mit Behinderung vom 3. bis 7. Dezember unter dem Titel: "Inklusion am Arbeitsplatz – gemeinsam verschieden sein – eine Chance zur Fachkräftesicherung".

Herkunft, Qualität und Zubereitung werden immer wichtiger

58 Prozent der Deutschen würden ihre Kaufgewohnheiten ändern und auf Wochen- oder Biomärkten bzw. dem Bauernhof einkaufen, wenn Geld keine Rolle spielen würde. Das geht aus einer bevölkerungsrepräsentativen Studie des Hausgeräteherstellers ritterwerk unter 1.000 Deutschen hervor. Im europäischen Vergleich geben Deutsche weiterhin eher wenig für Lebensmittel aus und kaufen Essen und Trinken im Jahr 2018 laut Erhebung mehrheitlich im Discounter.