News

Mineralwasser macht sogar mit hartnäckigen Kaffee- oder Teerändern in und an Tassen "kurzen Prozess". Foto: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM)

Mineralwasser macht sogar mit hartnäckigen Kaffee- oder Teerändern in und an Tassen "kurzen Prozess". Foto: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM)

28. November 2019
Was Mineralwasser alles kann

Das Multitalent in Küche und Bad

Stets eine Flasche Mineralwasser griffbereit zu haben, lohnt sich – nicht nur, um den Durst zu löschen. Insbesondere in der sprudelnden Variante kann das natürliche Kaltgetränk noch viel mehr, ob in der Küche oder im Bad. Zum Beispiel macht es Haare wieder glänzend, Pfannkuchen schön fluffig und das anschließende Reinigen der Pfanne kinderleicht. Denn die feinen Kohlensäurebläschen sind echte Kraftprotze – sogar wenn es um Flecken geht.

Wo und wie natürliches Mineralwasser mit Kohlensäure gute Dienste leistet: 

Flecken entfernen – sanft und kraftvoll zugleich
Ob Kaffee-, Saft- oder Rotweinflecken: Mit Mineralwasser lässt sich das Malheur ganz schnell beheben. Am besten, solange das verschüttete Getränk noch nicht im Gewebe eingetrocknet ist. Einfach die betroffenen Stellen benetzen, einige Minuten einwirken lassen und vorsichtig mit einem weichen Tuch abtupfen. Die Kohlensäure löst die Flecken in der Regel und verhindert, dass sie sich in den Fasern von Kleidung, Polstern oder Teppichen festsetzen. Sogar mit hartnäckigen Kaffee- oder Teerändern in und an Tassen macht Mineralwasser "kurzen Prozess".

Cremig, locker und leichter sauber
Beim Kuchenbacken kein Backpulver zur Hand? Kein Problem mit Mineralwasser. Die Kohlensäure unterstützt den Gärprozess, der Teig wird wunderbar fluffig. Das funktioniert genauso gut bei Pfannkuchen oder Rührei, und mit Mineralwasser glatt gerührter Quark wird besonders cremig. Auch beim Kochen macht das Naturprodukt den Unterschied: In Mineralwasser gegartes Gemüse behält seine appetitliche Farbe. Selbst beim Reinigen der Pfannen und Töpfe ist Mineralwasser ein eifriger Helfer. Weicht man die noch warmen Kochgeräte mit einer kleinen Menge ein, lösen sich viele Speisereste fast wie von selbst. Das spart Zeit, Kraft – und Spülmittel!

Glänzende Haare – dem Naturprodukt sei Dank
Chlor und Salzwasser können Haaren sichtbar zusetzen. Eine Spülung mit Mineralwasser befreit das Haar von Rückständen, macht es weich und glänzend zugleich. Die Kohlensäure glättet nicht nur die Haaroberfläche, auch Pflegeprodukte können dank der sanften Sprudelkur ihre Wirkung besser entfalten.

Strahlender Teint – ganz einfach und natürlich
Sprudelndes Mineralwasser macht müde Haut wieder munter, erfrischt und kühlt sie. Weil die Gasbläschen wie eine Mikrobürste wirken, regen sie die Durchblutung an. So schnell geht’s: Einen getränkten Waschlappen wenige Minuten auf das Gesicht legen, anschließend die Haut leicht massieren. Der Teint wirkt sofort rosiger. 

Weitere Informationen zu natürlichem Mineralwasser: www.mineralwasser.com