News

Zeitgewinn durch ganzheitliches Konzept
05. Juni 2019
Wäschereimanagement

Zeitgewinn durch ganzheitliches Konzept

Die Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung macht es vor: Täglich werden 750 Kilogramm Wäsche effizient, wirtschaftlich und mit modernster Technik aufbereitet. Dabei ist jedes Detail im Wäschekreislauf entscheidend.

Durch ein ganzheitliches Konzept gewinnen die zehn Mitarbeiter in der Wäscherei vor allem Zeit. Dazu gehören neben den richtigen Geräten auch die Bau- und Installationspläne, die Schulung der Mitarbeiter und ein Full-Service-Paket.

Die meiste Zeit wird beim Einsortieren gespart, das ermöglicht der Einsatz moderner RFID-Technik: Ein Bildschirm zeigt an, in welchem Fach die Wäsche einsortiert werden muss, und ein grünes Licht blinkt vor dem Fach auf. So wird kein Textil mehr falsch einsortiert.

Welche weiteren Vorteile die Inhouse-Wäscherei in der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung hat, erfahren Sie auf der neuen Online Plattform www.waeschereiplanung-altenheim.net – mit Interview der Wäschereileitung und detaillierter Wäscherei-Aufplanung.